Tipps & Tricks

Wohnmobil winterfest machen

wohnmobil winterfest machen düdo plane winter campervan einpacken

Wie mache ich mein Wohnmobil richtig winterfest? Mit dieser Frage müssen wir Camper uns wohl oder übel alle beschäftigen, sobald draußen die Temperaturen sinken und der Winter vor der Tür steht. Wer nicht im Süden überwintert oder seinen Camper ganzjährig nutzt, muss das eigene Fahrzeug wintertauglich abstellen. Wie du dein Wohnmobil winterfest machen kannst, erfährst du mit unseren Tipps und praktischer Checkliste zum Downloaden, Ausdrucken und Abhaken!

Wohnmobil winterfest machen – Fahrzeug wintertauglich machen und richtig abstellen

  • In einem vollem Tank kann sich kein Kondenswasser und damit kein Rost bilden. Verwendet hierzu am besten Winterdiesel.

Bevor wir uns um den Innenraum kümmern, müssen noch einige Aufgaben außen am Wohnmobil erledigt werden, damit dein Fahrzeug am Ende auch wirklich den Winter übersteht und die Winterpause nicht zum bösen Erwachen im Frühling führt!

  1. Wohnmobil gründlich waschen:
    • Das komplette Wohnmobil sollte vor dem nassen Winter nochmal gründlich gereinigt werden: Wer einen Kastenwagen hat, kann damit womöglich in die Waschstraße fahren, für alle anderen gibt es die Selbstwaschanlagen oder Handwäsche 😉
    • Fangt am besten oben beim Dach an und arbeitet euch Stück für Stück nach unten
    • Wenn irgendwie möglich: Unterbodenwäsche machen!
    • Und vergesst die Radkästen bitte nicht 🙂
  2. Markise und Vorzelt pflegen:
    • Markisen-Stoff und Wohnmobil-Vorzelt reinigen
    • Stockflecken und Schimmel mit einem speziellen Reinigungsmittel^ beseitigen
    • Anschließend Markise und Vorzelt trocknen lassen
    • Vorzelt und mobile Markise am besten abbauen und trocken verstauen
    • Bei fest installierter Markise alle mechanischen Bauteile/Gelenke fetten/ölen und trockene Markise einfahren
  3. Wohnmobil mit Winterdiesel volltanken, damit der Tank nicht rosten kann
  4. Wohnmobil richtig abstellen:
    • Achtet darauf, dass das Fahrzeug gerade steht. Justieren könnt ihr die Position eures Camper z. B. mit passenden Auffahrkeilen^
    • Löst die Handbremse (der 1. Gang bleibt drin!), damit die Bremsen nicht festrosten
    • Bringt am besten sicherheitshalber noch Unterlegkeile^ an, damit das Wohnmobil nicht davonrollen kann
    • Reifendruck auf vorgegebenes Maximum erhöhen, um plattgedrückte Reifen zu vermeiden
    • Wenn möglich, alle paar Wochen Wohnmobil bewegen, am besten aber ohne den Motor anzulassen
    • Alternative: Das Womo fachgerecht aufbocken, um Standschäden an den Reifen zu vermeiden
    • Diebstahlschutz anbringen, falls euer Fahrzeug irgendwo außerhalb steht
  5. Kühler Frostschutz^ (Beispiellink mit Kühlmittel für Mercedes geeignet) prüfen und bei Bedarf auffüllen
  6. Scheibenwischeranlage mit Frostschutz auffüllen und sicherstellen, dass auch Frostschutz in den Leitungen ankommt
  7. Scheibenwischer nach vorne klappen oder abmontieren, um das Gummi nicht zu schädigen
  8. Lackschäden ausbessern, falls welche vorhanden sind
  9. Sämtliche Fahrzeug-Dichtungen und Fenstergummis mit Talkum^ behandeln, damit diese im Winter nicht spröde werden
  10. Wohnmobil mit passender atmungsaktiver! Plane^ abdecken oder falls vorhanden: Wohnmobil in der Halle, Scheune oder Garage trocken abstellen

Innenraum wintertauglich machen

  • Den Innenraum eures Wohnmobils solltet ihr vor der Winterpause eures Vans komplett aufräumen.

Auch im Innenraum gibt es einiges zu tun, um das Wohnmobil winterfest zu bekommen:

  1. Wohnmobil Inneneinrichtung säubern:
    • Kochnische saubermachen
    • Herd putzen
    • Kühlschrank / Kühlbox abtauen und säubern
    • Abstellflächen reinigen
    • Bad reinigen
    • Schränke und Schubladen ausräumen und von innen säubern
  2. Alle Lebensmittel sollten aus dem Wohnmobil entfernt werden, um Mäusen keine Chance zu geben
  3. Schimmel vorbeugen:
    • Alle Polster und die Matratze entweder entfernen und trocken einlagern oder senkrecht aufstellen, damit die Luft zirkulieren kann und sich kein Schimmel bildet
    • Der Bettkasten sollte ebenfalls geöffnet werden
    • Alle Schranktüren und Schubladen sollten geöffnet werden
    • Nachdem der Kühlschrank oder die Kühlbox ausgeräumt, abgetaut und sauber gemacht wurde, sollte man die Tür einen Spalt weit offen lassen. Nehmt hierzu am besten einfach ein Handtuch und kleppt dieses zwischen Kühlschrank / Kühlbox und Tür
    • Raum-Luftentfeuchter^ (je nach Wohnmobil-Größe mindestens 2 Stück) aufstellen
    • Alle paar Wochen im gesamten Wohnmobil stoßlüften, restliche Zeit alle Fenster, Lucken und Türen am Fahrzeug geschlossen halten!
  4. Sämtliche Wasserbehälter und Leitungen entleeren:
    • Frischwassertank entleeren, anschließend mithilfe der Wasserpumpe in einen Behälter leerlaufen lassen und Wasserhähne öffnen, damit wirklich sämtliches Wasser entweicht! Danach kann der Tank geputzt werden und die Wasserhähne sollten unbedingt geöffnet bleiben!
    • Duschkopf-Wasserleitung leerlaufen lassen, Duschkopf abschrauben und trocken verstauen
    • Siphons in Bad, Küche und Dusche nicht vergessen und ebenfalls Wasser abpumpen^
    • Boiler Frostwächter über das Ablassventil ebenfalls entleeren
    • Abwassertank leeren und säubern
    • WC-Kassette entleeren und säubern
    • Bei Trockentrenntoilette Urin- und Feststoffbehälter leeren und säubern
  5. Alle Schlösser, Verbindungsgelenke und Co., die sich im Innenraum befinden, ölen
  6. Auch im Innenraum alle Dichtungen und Gummies mit Talkum^ behandeln
  7. Gasflaschen und Gas-Absperrhähne schließen und Gasflaschen wenn möglich ausbauen und separat lagern.
  8. Sämtliches Gas aus den Leitungen entweichen lassen (auf Belüftung achten!) und Schläuche am besten nicht im Wohnmobil aufbewahren
  9. Alle Batterien (Start- und Bordbatterien) ausbauen, voll aufladen und bei Zimmertemperatur lagern. Wenn das Ausbauen nicht möglich ist, dann mit passendem Battiereladegerät^ aufladen und alle paar Wochen nachladen. Wer sein Wohnmobil neben einer Stromquelle stehen hat, kann die Batterie auch im „Lagermodus“ geladen lassen. Das Victron Ladegerät^ zum Beispiel bietet einen solchen Modus.

Checkliste zum Herunterladen, Ausdrucken und Abhaken

Lade dir jetzt einfach unsere Checkliste zum Ausdrucken und Abhaken herunter. Damit bist du sofort startklar und bekommst dein Wohnmobil garantiert winterfest!

Weitersagen: