Düdo

Mercedes Benz Düdo – Heizung Gebläsekasten ausbauen

Mercedes-Düdo

Bei unserem Mercedes Düdo hat es uns ständig irgendwelchen Dreck in die Fahrerkabine geblasen, sobald die Heizung und der Gebläsekasten liefen. Feinstaubluftfilter für den Innenraum? Fehlanzeige :-D. Das Schöne an einem Mercedes Düdo Wohnmobil ist jedoch: Fast alles ist mit dem Lösen von ein paar Schrauben irgendwie zugänglich. Also wurde der Gebläsekasten kurzerhand ausgebaut. Wie das genau funktioniert, berichten wir euch in diesem Beitrag.

In eigener Sache

Dieser Beitrag dient lediglich als Erfahrungsbericht. Alle Angaben nach bestem Wissen jedoch ohne Gewähr! Bei allen Arbeiten an einem KFZ sind die allgemeinen Arbeitsschutzvorschriften zu beachten. Die hier beschriebenen Hinweise können bei fehlerhafter Ausführung zu Folgeschäden führen. Jegliche Haftung für Schäden oder Verletzungen wird hiermit ausdrücklich abgelehnt. Der Anwender trägt das uneingeschränkte und alleinige Risiko bei sämtlichen hier beschriebenen Schritten.

Düdo Heizung Gebläsekasten vom Kühlwassersystem trennen

Mercedes-Düdo-Gebläsekasten-reinigen-und-wieder-einbauen

Der Gebläsekasten vom Mercedes-Benz 407 D, aber auch von jedem anderen Düdo, ist mit zwei Schläuchen an das Kühlwassersystem angeschlossen. Diese beiden Schläuche haben wir als erstes gelöst. Dazu wurden einfach die Rohrschellen mit einem Schlitzschraubenzieher lose gemacht.

Bevor man die Schläuche abzieht, sollte man sich um das austretende Kühlwasser kümmern. Dazu hat man zwei Optionen: Entweder das gesamte Kühlwasser über die Kühlerablassschraube ablassen oder genug Tücher und kleine Gefäße bereithalten und das Wasser direkt im Motorraum auffangen. Wir haben uns für Letzteres entschieden.

Also Gläser bereitgehalten und alles mit Lappen abgedeckt. Anschließend wurden die beiden Schläuche nacheinander abgezogen und das Kühlwasser aufgefangen. So viel Kühlwasser kam am Ende aus den beiden Schläuchen und dem Wärmetauscher gar nicht raus.

Da wir leider keine Schlauchstopfen (Korken gehen auch!) zur Hand hatten, haben wir die Schläuche mit Panzertape zugestopft, nachdem das Wasser etwas aus den Schläuchen herausgelaufen war. Hat auch irgendwie funktioniert ;-).

Mercedes-Benz 407 D Gebläsekasten ausbauen

Düdo-Heizung-Gebläsekasten-vom-Kühlwassersystem-trennen
Um den Gebläsekasten nach oben hin herausheben zu können, müssen von unten die beiden Kühlwasserschläuche entfernt sowie die drei Schrauben abgeschraubt werden.

Anschließend noch die drei Schrauben im Motorraum lösen. In der Fahrerkabine die mittige Blechblende mit den vier Kreuzschlitzschrauben abschrauben und den Gebläsekasten zu einer Seite schräg kippen (im Wärmetauscher befindet sich noch Wasser!!!), während eine zweite Person von außen das Kühlwasser auffängt.

Mercedes-Benz-407-D-Heizung-Gebläsekasten-ausbauen

Sobald kein Wasser mehr aus dem Wärmetauscher rauskommt, kann der ganze Gebläsekasten vorsichtig angehoben werden. Jetzt noch die zwei Schrauben lösen, die die Züge zum Regeln der Heizung halten und vorsichtig die Züge aushängen sowie die vier Gebläseschläuche links und rechts abmachen. Voilà! Das war’s schon. Plötzlich hält man den Gebläsekasten in der Hand und wundert sich, dass das jetzt doch irgendwie viel zu einfach war :-D.

Mercedes Düdo Gebläsekasten reinigen und wieder einbauen

Mercedes-Benz-407-D-Gebläsekasten-auseinandergebaut-Einzelteile
Düdo Gebläsekasten in Einzelteile zerlegt.

Der Wärmetauscher wird nur durch die seitlichen Halterungen gehalten. Schraubt man diese ab, kann man den Wärmetauscher entfernen und z. B. mit Pressluft reinigen.

Düdo-Wärmetauscher
Den Wärmetauscher sollte man mit Pressluft saubermachen.
Mercedes-Benz-Düdo-Heizung-Gebläse-Wärmetauscher
Alle Bauteile, die irgendwo aufliegen, wurden mit Armaflex verkleidet. So hoffen wir das Scheppern einzudämmen.

Wir haben noch alle Schaumstoffe, die nach knapp 40 Jahren porös geworden sind, gegen Armaflex ersetzt. Auch wurden sämtliche Kanten des Gebläsekastens, die irgendwie mit der Fahrerkabine in Berührung kommen, mit Armaflex versehen. Wenn man schon den Kasten daliegen hat, kann man ja auch was gegen das Scheppern unternehmen. Gut, dass wir sowieso noch Armaflex-Tape^ herumliegen hatten.

Düdo-Gebläsekasten-Dreck-dreckig-reinigen-ausbauen-Heizung
Dieser Dreck wurde uns während der Fahrt ständig ins Gesicht geblasen. Ein Blick unter den Gebläsekasten kann sich also lohnen ;-).
Düdo-Wohnmobil-Heizung-Gebläse
Unter dem Gebläsekasten ist alles wieder sauber.

Dann noch schnell den ganzen Dreck entfernt und alles sauber gemacht. Jetzt in umgekehrter Reihenfolge den Gebläsekasten einbauen. Zuerst den Wärmetauscher einsetzen und die beiden Halterungen anschrauben. Danach den Kasten vorsichtig auf dem Armaturenbrett ablegen und die Züge wieder einhängen und festschrauben. Jetzt kann der Kasten eingesetzt und von unten mit den drei Schrauben festgeschraubt werden. Nur noch die beiden Schläuche vom Kühlersystem wieder anschließen und festzurren.

Je nachdem wie viel Flüssigkeit bei euch verloren gegangen ist entweder das Kühlwasser komplett wieder auffüllen (wenn ihr es komplett abgelassen habt vorher) oder halt die Menge ca., die fehlt. Motor starten und Heizung aufdrehen. Nach 10 Minuten bei Bedarf Wasser nachfüllen. Aber Vorsicht, Verbrennungsgefahr! Das Kühlwasser ist zu diesem Zeitpunkt bereits erhitzt, sodass beim Öffnen des Kühlerdeckels heißer Dampf entgegenkommt.

Nachdem der Wasserpegel im Kühlerkreislauf wieder passt, wäre das Thema Düdo-Heizung Gebläsekasten auch erledigt.

Weitersagen: